Jubiläum


Schachabteilung des SV Großhansdorf
1966 - 2016
 










Die Schachabteilung des SV Großhansdorf wurde im
Oktober 1966 gegründet.

Die Liste der Teilnehmer des ersten Spielabends, wir
schreiben den 17. Oktober 1966, umfaßt sieben Namen.
Darunter die von Wolfgang Reder, Helmut Feierabend,
Peter Hammerl (Foto nebenstehend vom 06.11.2016,
Jubiläumssimultan mit Artur Jussupow) sowie von Jens
Burmeister, dem Gründer und Abteilungsvorsitzenden der
ersten Jahre.


Nachstehende Bilder (Entwicklungsdatum: 17.02.67) zeigen den Spielbetrieb etwa fünf Monate nach Gründung der
Schachsparte im SVG. Im oberen Bild sitzen sich im Vordergrund H. Feierabend und W. Reder gegenüber. Unten ist
die Jugend mit Rainer Bartosch, Andreas Möck und Sybille Petersen konzentriert beim Training (auf beiden Bildern von
links nach rechts). Aus dieser Jugend sind starke Turnierspieler hervorgegangen, die später die 2000 DWZ-Grenze
überwunden haben. Wie man auf dem Karton unten sieht ist der Termin des Spielbetriebs mit Montag 19 Uhr bis heute
beibehalten worden.



Abteilungsvorsitzende von 1966 - 2015

Oktober 1966 - August 1969

Jens Burmeister

September 1969 - Dezember 1969

Friethjof Boog/Peter Hammerl/Dr. Andreas Möck

Januar 1970 - Februar 1970

Peter Hammerl/Dr. Andreas Möck

März 1970 - Januar 1974

Andreas Möck

Februar 1974 - Januar 1975

Ernst-Helmuth Varain/Dr. Andreas Möck

Februar 1975 - Juni 1991

Dr. Andreas Möck

Juni 1991 - August 1992

Michael Klyszcz

August 1992 - Juni 1993

Ernst-Helmuth Varain

Juni 1993 - Juli 1994

Michael Klyszcz

Juli 1994 - Juni 1999

Joachim Jordt

Juni 1999 - Mai 2001

Ernst-Helmuth Varain

Mai 2001 - September 2007

Joachim Jordt

September 2007 - September 2011

Wolfgang Wilke

September 2011 - heute

Ernst-Helmuth Varain



An den Mannschaftskämpfen des Hamburger Schachverbandes nehmen wir seit 1968 teil. Obwohl in Schleswig-Holstein
gelegen, darf Großhansdorf als Randgemeinde in Hamburg spielen. Heute haben wir drei Mannschaften und ca. 35
Spieler, die in der HMM 2016 in der Stadtliga, Bezirksliga sowie in der Kreisliga antreten.
Herausragende Ereignisse waren bisher der zweimalige Gewinn der Hamburger Mannschaftsmeisterschaft 1983 und in
der Saison 2002/2003. Im Jahre 1987 wurde Großhansdorf Hamburger Pokalmannschaftsmeister.
 


Die Schachabteilung des SVG hatte zudem eine Reihe von prominenten Schachspielern zu Gast, so die Großmeister
Matulovic (1978), Dr. Robert Hübner (1983), John Nunn (1985), Vlastimil Hort (1986), Lothar Schmid (1989) sowie
Mark Taimanow (1992), die alle zu den besten Schachspielern der Welt gehörten und simultan gegen uns antraten.
In Erinnerung ist auch noch der Mannschaftskampf an vier Brettern gegen Solingen, der im Oktober 1987 gegen den
damals stärksten Verein der Bundesliga im Rahmen der Pokalmeisterschaft auf Bundesebene im Waldreitersaal in
Großhansdorf stattfand.

 


Jubiläums-Turnier vom 11. November 2006

Bei Kaffee und Kuchen wurden 7 Runden im Schweizer System, mit einer Spielzeit von jeweils 2x15 Minuten gespielt.

Die 14 Teilnehmer, unter denen sich auch “Ehemalige” befanden, waren gut gelaunt, doch motiviert ihren Gegnern
alles abzuverlangen. Geschenkt wurde natürlich nichts. Es zeigte sich aber, dass mit zunehmender Spiedauer bei
einigen die Konzentration stark nachließ (ps + ww). Zudem war Ernst-Helmuth mit den organisatorischen Aufgaben
belastet, was seiner sonstigen Spielstärke doch einen spürbaren Einbruch bescherte.

Das schmälert aber nicht den überzeugenden Sieg von Jürgen Dümmke, der sich keine Blöße gab und das Turnier
ohne Verlustpunkt gewann! Der herzliche Glückwunsch aller Teilnehmer wurde ihm zuteil.


 

TEILNEHMER

PUNKTE

Buchholz

TWZ, SoBerg

1.

Dümmke, Jürgen

7 / 7

28.0

2002

2.

Varain, Ernst-Helmuth

6 / 7

21.0

2031

3.

Buhlmann, Jens

4 / 7

28.5

1878

4.

Felten, Joachim

4 / 7

27.5

2220

5.

Möck, Andreas

4 / 7

27.0

1896

6.

Fiehn, Henning

4 / 7

23.5

1585

7.

Schenk, Holger

3.5 / 7

26.0

1833

8.

Hilbig, Klaus

3 / 7

21.0

1485

9.

Ruge, Karl-Heinz

3 / 7

19.5

1826

10.

Schmidtgall, Hugo

3 / 7

18.5

1524

11.

Buhlmann, Klaus

3 / 7

17.5

1466

12.

Wilke, Wolfgang

2.5 / 7

31.0

1614

13.

Timm, Günther

1 / 7

23.5

1251

14.

Sorgenfrei, Peter

1 / 7

23.5

1318



Seit 1996 spielen wir montags ab 19.00 Uhr im DRK – Haus (Haus Papenwisch), Papenwisch 30, Großhansdorf.
Im Jahr 2004 wurden die beiden der Schachabteilung zur Verfügung stehenden Räume in Eigenarbeit und mit finanziellen
Spenden der Schachspieler renoviert.

Seit Anfang 2005 findet regelmäßig montags von 17.30 – 18.30 Uhr das Training für Jugendliche durch unseren
Jugendtrainer Ammar Abrougui statt.